AK Bildung & Wirtschaft

Der Arbeitskreis Bildung und Wirtschaft hat das Haupt-Ziel sich mit den Themen zu beschäftigen, die für eine funktionieren Gesellschafts- und Arbeitswelt wichtig ist: sehr gut (aus-) gebildete Menschen. In erster Linie bedeutet dies jungen Menschen das Leben in die Arbeitswelt zu erleichtern oder überhaupt zu ermöglichen. Dazu gibt es einige Projekte bei den Wirtschaftsjunioren Schweinfurt in denen sich junge Unternehmer und Führungskräfte engagieren um unserem Nachwuchs von morgen diesen Weg möglich zu machen.

Neben der Förderung von jungen Menschen steht das Wort Bildung natürlich auch im Zusammenhang mit dem Thema Lebenslanges Lernen. Die Wirtschaftsjunioren tragen mit ihren Ressourcen, ihrem Wissen und ihren Erfahrungen bei vielen Projekten zur Weiterentwicklung der Gesellschaft bei.

Folgende Projekte bieten die Möglichkeit aktiv bei Aus- und Weiterbildung mitzuwirken:

talk.EU

Dieses neue Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Vertretung der Europäischen Kommission in München ins Leben gerufen. Ziel des Projektes ist es, die Grundlagen der europäischen Politik möglichst verständlich und praxisnah zu vermitteln. In der Zusammenarbeit zwischen örtlichen Schulen und Wirtschaftsjunioren werden Schüler unkompliziert und mit Spaß an dieses wichtige Thema heran geführt.

 

„WWW“ Wirtschaftswissen im Wettbewerb

Bei dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützten Wirtschafts-Quiz „WWW“ treten jährlich rund 50.000 Schüler der 9. Jahrgangsstufen gegeneinander an und testen ihr wirtschaftliches Wissen. Die Wirtschaftsjunioren wollen damit das Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge bei den Jugendlichen wecken und zu einer Verzahnung von Schule und Wirtschaft beitragen.

Schweinfurter Berufsinformationstag (SBIT)

Regional ansässige Firmen, Institutionen und Schulen präsentieren Berufe von A wie Außenhandelskaufmann bis Z wie Zerspanungsmechaniker. Die künftigen Schulabgänger können sich umfassend und praxisbezogen über die Berufsbilder in der Region informieren. Der Einblick in die Arbeitswelt soll den Jugendlichen die Berufsorientierung erleichtern. Vorgestellt werden Berufe aus den Bereichen Handel, Handwerk, Dienstleistung, Gesundheit, EDV und Informationstechnik sowie kaufmännische und industrielle Ausbildungsberufe u.v.m. Darüber hinaus können informative Workshops organisiert werden, bei denen sich die Schüler gut auf das Vorstellungsgespräch, die richtige Art sich zu bewerben und den Berufseinstieg vorbereiten können.

Die Organisation des SBITs ist ein großer Teil des Arbeitskreises und

Start Up Schweinfurt

Vor knapp zwei Jahren wurde das Gründernetzwerk für die Region Main-Rhön StartUp-Schweinfurt in Leben gerufen. Start Up Schweinfurt hat das Interesse Gründungen von Unternehmen zu fördern und junge Gründer an die WJ heranzuführen. Zum einen bieten wir hierzu jungen Unternehmern aus der Region die Gelegenheit bei unseren Netzwerktreffen über ihre Erfahrungen und Herausforderungen bei einer Gründung zu berichten. Zum anderen bieten wir bei jedem Treffen einen Fachvortrag um deren eigene Unternehmerkompetenz zu stärken. Mittlerweile kommen im Schnitt ca. 40 Personen zu den Treffen. In den Pausen besteht am Buffet die Gelegenheit zu „netzwerken“, die Entscheidungsträger der WJ besser kennenzulernen und Geschäftspartner und Mitstreiter für die eigenen Ideen zu finden. Durch unser Netzwerk wollen wir insbesondere auch die Rahmenbedingungen für Gründer vor Ort stärken. Für dieses Jahr planen wir neben weiteren Netzwerktreffen eine Teilnahme an der bundesweiten Gründerwoche des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sowie eine noch stärkere Einbindung von den lokalen Einrichtungen im Bereich der Existenzgründung, wie Fachhochschule, Gribs oder Banken.

Mehr Infos und die Termine von StartUp-Schweinfurt findet Ihr unter www.startup-schweinfurt.de

Menü